Neuorganisation



Reorganisation ist ein Prozess entwickelt, um die Wiederbelebung eines finanziell gefährdeten oder in Konkurs Kanzlei. Eine Reorganisation beinhaltet die Anpassung von Vermögenswerten und Schulden, sowie Gespräche mit den Gläubigern, um Vorkehrungen für die Aufrechterhaltung der Rückzahlungen. Reorganisation ist ein Versuch, das Leben zu verlängern, ein Unternehmen vor dem Konkurs durch spezielle Maßnahmen und Umstrukturierungen, um zu minimieren die Möglichkeit, vergangene Situationen wiederholt. In der Regel, eine Reorganisation markiert das ändern in einem Unternehmen ist die Steuer-Struktur. Reorganisation kann auch bedeuten, eine änderung in der Struktur oder Eigentum an einem Unternehmen durch eine Fusion oder Konsolidierung, Spin-Off übernahme, übertragung, Rekapitalisierung oder eine änderung in der Identität oder management-Struktur. Ein solches Vorhaben ist auch bekannt als eine ‘Umstrukturierung.’ Der erste Typ der Reorganisation der Aufsicht durch das Gericht und konzentriert sich auf die Restrukturierung eines Unternehmens Finanzen nach einem Konkurs. Während dieser Zeit ein Unternehmen ist geschützt von Forderungen der Gläubiger. Sobald das Konkursgericht genehmigt die Reorganisation plan, wird das Unternehmen zurückzahlen, die Gläubiger zu den besten seiner Fähigkeit, als auch die Umstrukturierung der Finanzen, Operationen, management und was es sonst noch als notwendig erachtet wird, um es wieder zu beleben. US-Bankrott-Gesetz gibt den öffentlichen Unternehmen eine option für die Reorganisation, anstatt zu liquidieren. Durch Kapitel Konkurs, können die Unternehmen neu zu verhandeln, Ihre Schulden mit Ihren Gläubigern zu versuchen, günstigere Konditionen bekommt.

Es gilt einen drastischen Schritt, und der Prozess ist Komplex und teuer. Firmen, die keine Hoffnung mehr haben, Reorganisation müssen gehen über Kapitel Konkurs, die auch als»liquidation Konkurs.»Eine Reorganisation ist in der Regel schlecht für Aktionäre und Gläubiger, die können verlieren einen beträchtlichen Teil oder alle Ihre Investitionen. Wenn das Unternehmen entpuppt sich erfolgreich von der Reorganisation, kann es neue Aktien ausgeben, die wipe out der bisherigen Aktionäre. Wenn die Reorganisation erfolgreich ist, das Unternehmen zu liquidieren und verkaufen das Verbleibende Vermögen. Die Aktionäre werden Letzte in der Linie zu erhalten, Erlös und erhalten in der Regel nichts, es sei denn Geld ist übrig nach der Auszahlung der Gläubiger, senior-Darlehensgeber, Anleihegläubiger und Vorzugsaktien Aktionäre. Die zweite Art von Reorganisation ist eher eine gute Nachricht für Aktionäre ist, dass es erwartet wird, zur Verbesserung der Unternehmens-performance. Um erfolgreich zu sein, die Reorganisation verbessern müssen Unternehmen die Entscheidungsfindung und Ausführung. Diese Art der Reorganisation stattfinden kann, nachdem eine Firma bekommt einen neuen CEO. In einigen Fällen ist die zweite Art der Reorganisation ist eine Vorstufe zu den ersten Typ. Wenn das Unternehmen den Versuch der Reorganisation durch so etwas wie eine Fusion erfolgreich ist, könnte es weiter versuchen, sich zu reorganisieren durch Kapitel Konkurs